Neues vom GaH

Thiene.18.jpg
19.10.2018
Hoptbühler kehren bereichert zurück aus dem Veneto

Eine Schulwoche im Oktober, die ganz anders lief als Schulalltag: 24 Schülerinnen und Schüler des Italienisch-Profils der Klasse 10 verbrachten eine...

Weiterlesen
Studienfahrt_1_Rom.jpg
29.09.2018
Rom, Florenz, Brüssel oder Wien?

Vier Städte, vier Themenschwerpunkte für Hoptbühl-Schüler

Nach Rom, Florenz, Brüssel und Wien brachen in der vergangenen Woche vier Schülergruppen...

Weiterlesen
Mondfinsternis.jpg
20.09.2018
Sternwarte öffnete für Mondfinsternis die Kuppel

Besonderer Ferienbeginn für Hoptbühl-Schüler

Eigentlich hatten die großen Ferien ja schon begonnen. Trotzdem ließen es sich 15 Schülerinnen und...

Weiterlesen

Termine

Aktuelle Termine, Veranstaltungen und Ferien in unserem Kalender.

Termine im Überblick
Oktober 24.
- 24.10.
GLK 2
Oktober 25.
19:00
Elternbeiratssitzung
Oktober 29.
- 02.11.
Herbstferien
  • 1historie.png
    1907-1909
    Wurzeln

    Das GaH ist das älteste bestehende Gymnasium Villingens. 1909 wurde die Schule als Realgymnasium mit Oberrealschule gegründet und bezog das Schulgebäude am Romäusring.

  • 2historie.png
    1939
    Immelmannschule

    Das Villinger Gymnasium erhielt zur Zeit des Nationalsozialismus aus propagandistischen Gründen den Namen "Immelmannschule". 1945 wurde die Schule geschlossen und als Lazarett genutzt. Der Unterricht fand zu dieser Zeit in der Klosterringschule statt.

  • Geschichte3sw.png
    1972
    Neues Gebäude

    Ende der 60er-Jahre wurde das Schulgebäude am Romäusring zu klein. Deshalb wurde am Hoptbühl ein neues Gebäude mit Sporthalle errichtet. Das „alte" mathematisch-naturwissenschaftliche Gymnasium zog in die neuen Gebäude. Am Romäusring wurde eine neue Schule gegründet.

  • Geschichte5sw.png
    2003-2005
    Sanierung

    Zwischen 2003 und 2005 wurde das Schulgebäude komplett entkernt, saniert und neu gestaltet. Auslöser waren Raumluftmessungen, die eine erhöbte PCB-Konzentration anzeigten. In der Zwischenzeit wurde der Schulbetrieb in das ehemaliges Kienzle-Gebäude in der Forsthausstraße umgesiedelt (Foto). Im Oktober 2005 wurde mit der festlichen Einweihung des sanierten Gebäudes der Wiedereinzug gefeiert.

  • Geschichte6sw.png
    2017
    Heute

    Zurzeit wird am Gymnasium am Hoptbühl nur noch im achtjährigen Gymnasium gelehrt und gelernt. Die Schule ist seit 2011/12 offene Ganztagsschule und bietet neben den unterrichtlichen Angeboten Nachmittagsangebote wie Hausaufgabenbetreuung und ergänzende Arbeitsgemeinschaften.

  • 654 Schülerinnen und Schüler...

    ...besuchen in diesem Jahr das GaH.

  • 67 Lehrerinnen und Lehrer...

    ... sowie Referendarinnen und Referendare arbeiten an der Schule.

  • 42 Ist die Antwort...

    ... auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest (sagt zumindest Deep Thought).