Elternbrief der Schulleiterin zum Schuljahresanfang

Liebe Eltern,

auf der Suche nach einer aufmunternden Aussage für den Start in dieses Schuljahr bin ich bei einem altgriechischen Philosophen gelandet, Epikur von Samos, der gesagt haben soll: „Ein einziger Grundsatz wird dir Mut geben, nämlich der, dass kein Übel ewig währt.“ Und so dürfen wir vorsichtig optimistisch in dieses neue Schuljahr gehen, das zwar von weiter andauernden Corona-Maßnahmen begleitet beginnt, uns aber hoffentlich weniger herausfordern wird als das letzte. Erst im Rückblick werden wir wissen, ob uns weitere Schulschließungen wirklich erspart geblieben sind. Hoffen tun wir dies natürlich alle.

Und so begrüße ich Sie und Ihre Kinder zum neuen Schuljahr und wünsche uns allen wie bereits im letzten Jahr viele positive Veränderungen hin zu einer Normalisierung des Schullebens, zur Rückkehr in die Lebendigkeit und Vielseitigkeit des Lernens, wie wir sie aus den Zeiten vor Corona kennen.

Im Zuge der Klassenübergaben und beim Austausch über Möglichkeiten des Umgangs mit Lernstands-Unterschieden von Schülerinnen und Schülern hat sich unser Kollegium auf die während der letzten beiden Schuljahre entstandene Ausgangssituation für den Schulstart vorbereitet. Auch für den diesjährigen Abiturjahrgang gibt es von Seiten des Kultusministeriums Anpassungen der Vorgehensweisen bei den Prüfungen, um auf die besonderen Umstände der Vorbereitung Rücksicht zu nehmen. Über die Details werden die Schülerinnen und Schüler von den zuständigen Lehrkräften informiert werden. Sie dürfen sich sicher sein, dass wir unser Bestes geben, um Ihre Kinder so gut wie möglich da abzuholen, wo sie sich in ihrem Lernprozess befinden, um sie dann aufmerksam zu begleiten und möglichst passgenau zu fördern und zu fordern.

Die Einschränkungen des Schullebens sind schon ein Stück weit aufgehoben worden. So werden zum Beispiel kurze Nachhol-Schullandheimaufenthalte für die ehemaligen Sechstklässler möglich sein, die BOGY-Woche wird voraussichtlich in der gewohnten Form stattfinden können, das Ganztagsangebot ebenso und wir dürfen am Freitag, den 24. September 2021 ab 15:30 Uhr mit einer offiziellen Eröffnung und einem Sportfest unseren neu fertiggestellten Sportplatz einweihen. Wir freuen uns darauf, bei diesem Anlass vielen interessierten Eltern zu begegnen.

Alle stufenbezogenen Informationen und sonstige Neuigkeiten finden Sie auf unserer Schul-Homepage in den Bereichen „Neues vom GaH“ und „Eltern“. Bitte halten Sie sich aktiv auf dem Laufenden. Selbstverständlich werden wie bisher auch wichtige Informationen über unseren Eltern-E-Mail-Verteiler weitergegeben werden.

Wir durften im vergangenen Schuljahr die Erfahrung machen, dass bei uns unter den teilweise äußerst schwierigen Rahmenbedingungen in den allermeisten Fällen die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhäusern wirklich gut gelungen ist. Miteinander zu sprechen, wenn auch nur telefonisch oder per E-Mail, ist der Schlüssel für die Bewältigung der allermeisten Situationen, die sich stellen. Wir haben für diese Kommunikation in einer Arbeitsgruppe hilfreiche Leitlinien entwickelt und in den Gremien verabschiedet, die sie bei den Elterninformationen auf der Homepage finden können.

Eine gute Zusammenarbeit zwischen den Personen, die in der Schule für Ihre Kinder zuständig sind, und Ihnen, die Sie zu Hause für sie da sind, ist immerwährend ein wichtiger Faktor für gelingendes Lernen und ein erfolgreiches Schulleben.

Für diese danke ich Ihnen und wünsche sie uns auch für das kommende Schuljahr.

Mit herzlichen Grüßen

Simone Duelli-Meßmer, OStD'in, Schulleiterin

Elternabende Termine 1. Halbjahr 2021/22: 

Stufen 5-6: 29.09.2021, 19:30 Uhr
Stufen 7-10: 06.10.2021, 19:30 Uhr
K1/K2: 07.10.2021, 19:30 Uhr



Stufenbezogene Informationen: 





Coronavirus:
Die Hinweise unter "Krankheitssymptome" sollen Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Ihr Kind ggf. die Schule nicht besuchen kann.