Elterninformation der Schulleiterin

Liebe Eltern,
heute ist der siebte Schultag, an dem keine Schule stattfindet. Ihre Kinder und Sie haben die herausfordernde Aufgabe zu bestehen, unter diesen besonderen Umständen mit dem Lernen "am Ball" zu bleiben und ihre häusliche Situation mit der Betreuung, dem Home-Office oder was auch immer dazu gehört, zu managen.

Von unserer Seite aus ist die Beschulung über verschiedene Kanäle gut angelaufen. Wir haben den Eindruck, dass wir die  Lerngruppen über die gewählten Wege erreichen können. Viele unserer Schülerinnen und Schüler nehmen die Lernangebote gut an. Teilweise gab es Rückmeldungen über ein "zu viel" oder "zu wenig" an Material.
Bitte ermutigen Sie Ihre Kinder, solche Rückmeldungen direkt an die Lehrkräfte zu richten und die Möglichkeit zu Nachfragen zu nutzen. Auch Sie können gerne direkt Kontakt mit den Lehrkräften aufnehmen.

Innerhalb des Kollegiums können wir uns durch eine neu geschaffene digitale Plattform jetzt auch noch besser austauschen. Wir hoffen, dass wir auf diese Weise in der Zeit, die wir aufgrund der Kontaktbeschränkungen noch im Ausnahmezustand sein werden, dennoch eine noch bessere Begleitung unserer Schülerinnen und Schüler beim Lernen bieten können.
Es ist uns bewusst, dass Eltern keine professionellen Lernbegleiter sind. Manche Kinder bekommt man ohne Kontrolle oder Ansprache sehr schlecht ins Arbeiten, andere muss man eher bremsen, damit sie sich nicht zu viel Druck machen. Diesen Balance-Akt gilt es jetzt zu bewältigen und ich wünsche Ihnen gute Nerven und viel Kraft dafür.
Für die Erstellung eines Wochen-Arbeitsplans gibt es Hinweise hier auf der Homepage. Was die Arbeitszeit betrifft, kann ich Ihnen folgende Faustregel geben, sollten Sie unsicher sein: Orientieren Sie sich an der Zahl der Stunden, die in dem jeweiligen Fach in der Woche im Stundenplan stehen. Diese Zeit oder etwas mehr sollte man auch zu Hause für das Fach investieren können.

Sollten Sie aufgrund schwieriger Situationen einen Beratungsbedarf haben, stehen Ihnen unser Schulsozialarbeiter, Herr Reinbolz, und die Beratungslehrerin, Frau Henker, auch jetzt zur Verfügung. Sie können entweder per Email Kontakt aufnehmen oder telefonisch über das Sekretariat (07721/821692). 

Aus den Medien haben Sie bereits erfahren, dass der Beginn des schriftlichen Abiturs in Baden-Württemberg auf den 18. Mai 2020 verschoben wurde. Heute berät die Kultusministerkonferenz erneut über die Abiturtermine. Derzeit wissen wir noch nicht einmal sicher, ob wir nach den Osterferien mit der Schule wieder starten werden. Es bleibt also spannend, und wir versuchen mit dem, was entschieden wird, vernünftig und besonnen umzugehen. Das Ziel wird sein, für unsere Schülerinnen und Schüler die bestmöglichen Lösungen zu finden. So wird es auch vernünftige Lösungen geben müssen, wie mit geplanten Klausurterminen umzugehen ist, die nicht stattfinden konnten, und mit der Notengebung. Die Verantwortlichen beim Kultusministerium und beim Regierungspräsidium sind diesbezüglich in Beratungen und wir warten auf die Ergebnisse.


Eine letzte Information für heute betrifft die außerunterrichtlichen Veranstaltungen wie Studienfahrten, Schüleraustausche, Klassenfahrten usw. Von Seiten des Kultusministeriums ist eine allgemeine Regelung getroffen worden, dass in diesem Schuljahr keine solchen Veranstaltungen mehr stattfinden dürfen, weder im Inland noch ins Ausland. Aus diesem Grund werden Stornierungen notwendig werden, für die es eine finanzielle Unterstützung vom Land geben wird.
Sobald es Neuigkeiten gibt, werde ich sie Ihnen zur Kenntnis bringen. Wir sind weiterhin im Sekretariat und Direktorat erreichbar. 

Nun verbleibe ich mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen für Sie und Ihre Familien 

Simone Duelli-Meßmer

 

 

 

--------------------------------------

Ältere Nachrichten zum Corona-Virus

Landesregierung beschließt Maßnahme gegen Corona-Virus

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

wie die Landesregierung heute mitgeteilt hat, werden alle baden-württembergischen Kindergärten und Schulen bis zum Ende der Osterferien geschlossen

Auf unserer Homepage finden Sie hier Hilfestellungen und Downloads zur Strukturierung des Lernprozesses. 

Unsere Lehrerinnen und Lehrer erreichen Sie am besten per Email. Hier auf unserer Homepage sind die Namen der Kolleginnen und Kollegen jeweils mit der Email-Adresse verlinkt, auf diese Weise finden Sie ganz einfach den Kontakt.

Das Sekretariat und die Schulleitung sind zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr fast durchgängig telefonisch oder per Email erreichbar. 

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für Sie und Ihre Familien

 

Simone Duelli-Meßmer

--------------------------------------

- KM-Schreiben vom 14.03.2020

- KM-Ministerschreiben vom 13.03.

fileadmin/Schule/Aktuelles/2020/Eilige_Maßnahmen.pdf

 

Neue Risikogebiete

Seit heute ist auch Ost-Frankreich zum Corona-Risikogebiet erklärt worden. Es gilt nun auch für dieses Gebiet das gleiche wie für z.B. Italien: Sollten Sie in den letzten 14 Tagen dorthin gereist sein, so sind Sie angehalten, sich 14 Tage lang ab Rückreise von anderen Menschen, die Sie anstecken könnten, fern zu halten.

Folgende Handlungsanleitung gibt das Kultusministerium:

  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
     
  • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
     
  • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

Alle aktuellen Informationen finden Sie unter hier

Zurück