Italienisches Schulleben und neue Freundschaften

Schüleraustausch in die Partnerstadt Thiene

Insgesamt 33 und Schülerinnen und Schüler des Villinger Gymnasiums am Hoptbühl und des Rottweiler Droste-Hülshoff-Gymnasiums verbrachten mit den begleitenden Italienischlehrerinnen Bianca Fischer-Jawadi und Sabine Duffner eine Woche bei ihren Austauschpartnern des Liceo Corradini im oberitalienischen Thiene. Hier konnten sie ihre zuvor erworbenen Sprachkenntnisse in der Praxis anwenden und erweitern, neue Erfahrungen machen und auch zahlreiche Freundschaften schließen.

Kenntnisse über die Region Venezien und ihre Besonderheiten eigneten sich die Jugendlichen selbstständig in der Stadtbibliothek an, wo sie auch vom Bürgermeister Giovanni Casarotto und der Schulleiterin Marina Maino herzlich begrüßt wurden.

Bei Ausflügen nach Verona, Venedig und Bassano del Grappa lernten die Schüler die Region Venezien und ihre Geschichte kennen - angefangen von der römischen Antike über die Völkerwanderung, der Architektur der Renaissance und dem Glanz der als „Serenissima“ bekannten Republik Venedig bis hin zu den aktuellen Schwierigkeiten der Stadt durch den Klimawandel und immer häufigeres Hochwasser.

Bei der Betriebsbesichtigung der Firma Poli bei Bassano erfuhren die Schüler auch, wie viel Geschick nötig ist, einen handwerklich produzierenden Familienbetrieb in Zeiten industrieller Massenfertigung erfolgreich zu führen.

Der Abschied fiel nach dieser ereignisreichen Woche sichtlich schwer, aber „ci vediamo in primavera in Germania“ - im Frühling sehen wir uns in Deutschland wieder.

Zurück