Orientierung im Berufe-Dschungel

Vorbereitung auf den Studieninformationstag am Hoptbühl-Gymnasium

Am 20.11.2019 öffnen in Baden-Württemberg fast alle Hochschulen des Landes ihre Türen für Schülerinnen und Schüler der Kursstufe. Dann können Informationsveranstaltungen und Schnuppervorlesungen besucht, kann in Labore und Bibliotheken hineingeblickt werden.

Das Angebot der Studiengänge ist größer denn je – mit Angeboten von A wie Accessoire Design bis Z wie Zeitgenössische Musik buhlen Universitäten, Hochschulen und Duale Hochschulen um studentischen Nachwuchs.

Um den Schülerinnen und Schülern des Hoptbühl-Gymnasiums die Orientierung für den Schnuppertag zu erleichtern, fand in dieser Woche ein Vorbereitungstag statt. In Kooperation mit Berufsberaterin Kristina Sterzel-Sohr von der Agentur für Arbeit boten Lehrer der Schule in Modulen Hilfestellung an. Neben organisatorischen Hinweisen zur Gestaltung des Studieninformationstages ging es bei Veranstaltungen wie „Fähigkeiten-Interessen-Werte-Ziele“ ums Eingemachte: Was kann ich? Was möchte ich? Was will ich erreichen? – Während einige der Schüler diese Fragen recht leicht beantworten konnten, waren andere noch hin- und hergerissen und unsicher. Hilfe bei der Orientierung boten weiter Module mit einem Online-Orientierungstest oder gelenktem Recherchieren zu Ausbildungen und Studiengängen.

Am Nachmittag besuchten dann Berufs- und Studienbotschafter das Hoptbühl-Gymnasium, um über das Leben als Azubi oder Student zu berichten. Was kostet ein Studium? Was sind die Vorteile einer Ausbildung? – Zu solchen und vielen anderen Fragen nahmen die Studierenden und Auszubildenden Stellung. Besonders gut kamen dabei die Gespräche in kleinem Rahmen bei den Schülern an, hier plauderten die Besucher auch authentisch aus dem Nähkästchen.

Nach dem Studieninformationstag geht es an der Schule dann weiter: bei der so genannten Talenteschmiede, einem Entscheidungs- und Zielfindungstraining, einer Assessment-Center-Vorbereitung oder einem Bewerbungscoaching soll der Findungsprozess immer weiter verfeinert werden, um sich erfolgreich einen eigenen Weg durch den Studiums- und Berufe-Dschungel zu schlagen.

Zunächst aber geht es in zwei Wochen mit vielen anderen Schülern an die Hochschulen des Landes.

Zurück
2019_Studieninfotag_2019_2.jpeg
Besonders beliebt: Gespräche im kleinen Rahmen mit Berufs- und Studienbotschaftern